Infos zum Lebenslauf der Originalen 99 1583-6



Gebaut wurde 99 583 im Jahr 1912 unter der Fabriknummer 3594 bei der Sächsischen Maschinenfabrik, vormals Richard Hartmann AG in Chemnitz. Sie gehört zur Gattung IV K und ist eine von 96 Exemplaren. Ihre Betriebsnummer bei den Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen war die "172". Ihr erster Einsatzort war Oberwiesenthal. Bei der DRG bekam sie die Betriebsnummer 99 583, die sie bis 1970 trug.

Bei der DR wurde sie 1965 rekonstruiert. Diese Rekonstruktion war ein Neubau. Lediglich die Radsätze und einige wenige weitere Kleinteile haben an der neuen Lok Verwendung gefunden. Einsatzorte nach der "Rekonstruktion" waren die Schmalspurbahnen Wilkau-Haßlau - Carlsfeld, Grünstädtel - Oberrittersgrün, Wolkenstein - Jöhstadt sowie die Strecke Oschatz - Mügeln - Kemmlitz. Seit 1970 lautete die aktuelle Betriebsnummer 99 1583-6.

Ihre letzte Umbeheimatung fand am 14.11.1977 von Jöhstadt nach Mügeln statt. Dort hatte sie am 27.09.1978 einen schweren Unfall mit einem KFZ. Der Schaden war so gross, dass sie daraufhin als fahrunfähig abgestellt wurde. Da 1978 nur noch die Schmalspurbahnen Wolkenstein - Jöhstadt und eben die Mügelner Strecke planmäßig von IV Ks befahren wurden, hielt man eine sehr kostspielige Reparatur der Lok bei der DR sicher nicht mehr für nötig und verschrottete sie im Juli 1980 in Mügeln.


Die 99 583 in Schönheide Mitte

Die 99 1583-6 in Pöhla

Die 99 1583-6 in Steinbach

Auch hier geht's zu meiner IV K

Wikipedia zum Thema IV K
Hier gibt's weitere Informationen zur IV K

Hier geht's zu meiner IV K